Zahlenphysik

Startseite

Zahlenphysik Basis-Seminare 1-3

Einladung zum Intensivseminar

Zahlenphysik ­ Die Lehre von der Schöpfungsmacht des Menschen

"In den Zahlen begegnet der Mensch seiner Göttlichkeit"

mit Ingrid Raßelenberg



Wir durchleben gerade die bedeutsamste Phase unserer Entwicklung und stehen am Beginn einer beispiellosen Ära persönlichen Wachstums!

Die 3dimensionale, nur auf körperliche Existenz begrenzte Bewusstseinsprägung ist am Ende. In uns erwacht das 5dimensionale Bewusstsein von Ganzheitlichkeit und individueller Schöpfungsmacht. Jetzt begreifen wir die zugrundeliegende Wahrheit unserer Realitätsgestaltung. Das menschliche Bewusstsein hat mit dem 21. Jahrhundert ein wesentliches Ziel erreicht. Die Erkenntnis: "Ich bin einfach göttlich!"

Diese Erkenntnis verdanken wir der Mathematik, der Mutter aller Wissenschaften, der Wissenschaft von der Wirkweise des Schöpfungsgeistes. Durch die Zahlenphysik lernen wir ihre geistigen Bestandteile – die Zahlen ­ als elementare Eigenschaften des Schöpfungsbewusstseins kennen. Zahlen sind intelligente Wirkmächte und Informationsträgerinnen des Schöpfungsgeistes. Ihre Dynamik wirkt im und durch den Menschen. Anders gesagt: Jeder Mensch ist göttlich­schöpferisches Bewusstsein in einer Realisierungsphase. Mathematik und Zahlenphysik sind daher keine trockenen, abstrakten Schulfächer, sondern führen uns unmittelbar in die Lebendigkeit unserer eigentlichen Kernkompetenz.
Die Beschäftigung mit dem Themenkomplex ist demnach immer eine Beschäftigung mit unserem ursächlichen, wesentlichen SELBST. Es gilt das Motto:

Wissen ist Macht.

Zahlenwissen ist Macht der Selbst­Liebe.

Ganz natürlich erwachsen daraus wahre Selbsterkenntnis, ein völlig neues Selbstbewusstsein und eine selbstbestimmte Lebensführung.



Das Seminar ist eine Einführung in die Thematik, aber sehr intensiv. Es besteht aus 3 Wochenenden, jeweils Samstag von 10 bis 18 Uhr und Sonntag von 9 bis 16 Uhr.



Aus dem Inhalt:

(Achtung: keine fixe Strukturierung, auch teilübergreifende Informationen):

1. Teil

­ Mathematik, die Mutterweisheit der ursprünglichen Gestaltungskraft.
­ Zahlenphysik ­ Zahlen als Eigenschaften des Schöpfungsgeistes und Ausdrucksart des Menschen.
­ Neues Verständnis für Schöpfung, Körperwelt und Realität.
­ Die Zahlen 1 bis 10 als Grundelemente eines umfassenden Schöpfungsprozesses.
­ Menschliches Bewusstsein und seine göttlich/schöpferische Veranlagung.
­ Erstes Verständnis für die persönliche Gestaltungsmacht.



2. Teil

­ Erweiterung des Zahlenwissens durch die 10er bzw. Doppelzahlen 11 bis 99
­ Neuartige Sicht auf besondere Zahlen, z. B. Potenzialzahlen, Primzahlen, vollkommene Zahlen ...
­ Die Welt der 6 und ihr Ziel 21
­ Bewusstsein für Veränderung (Zeit) und Kalenderwissen
­ Die Übergangsphase 19­20­21
­ Die Bedeutung des Patriarchats und Einsichten in den Vaterarchetyp
­ Vertiefung des persönlichen Schöpfungsbewusstseins



3. Teil

­ Bewusstseinsbildung des Menschen bis zur 5. Dimension
­ Die 5 – der Seelenraum als Schaltzentrale der Schöpfung
­ Die 5. Dimension: Das Geheimnis der Schöpfung durch den Formbildungsprozess
­ Das Pentagramm: Erscheinungsform der 5. Dimension und individuelles Ausstrahlungsfeld
­ Verfestigung der individuellen Schöpfungspotenz



In jedem Teil wird das Geburtsdatum der Teilnehmerinnen mit berücksichtigt.

Jede/r erhält Informationen, wie sich göttliches Bewusstsein durch die eigene Persönlichkeit zum Ausdruck bringt.



Beitrag 285 Euro pro Person und Wochenende.
Jeder Zyklus kann einzeln gebucht werden.


Jetzt gibt es die Seminarzyklen auch auf DVD. (Zyklus 1 - 3)